13.04.2019

Projektwoche: “100 Jahre Stadtrechte Bottrop - Mit den Augen kleiner Künstler durch die Brillen großer Meister”

In der Woche vom 08. bis zum 12. April 2019 startete die diesjährige Projektwoche zum Thema „100 Jahre Stadtrechte Bottrop – Mit den Augen kleiner Künstler durch die Brillen großer Meister“. Die Idee: Passend zum Stadtjubiläum sollten sich die Kinder der Cyriakusschule zum einen mit der 100-jährigen Stadtgeschichte auseinandersetzen und zum anderen sollte ihnen die Möglichkeit gegeben werden, sich künstlerisch mit Gebäuden, Persönlichkeiten und Landmarken unserer Stadt zu beschäftigen. Die Kunstwerke, die dabei entstanden, wurden dann am 12. April bei einem geselligen Projektfest Geschwistern, Eltern, Freundinnen und Freunden der Cyriakusschule präsentiert. Gefreut haben sich die Kinder und auch das Kollegium der Cyriakusschule insbesondere über die Besuche der Schulamtsdirektorin Frau Heike Sulimma, von Herrn Jörg Dieckmann von der Zentralbibliothek im Kulturzentrum August Everding und von Frau Heike Biskup vom Stadtarchiv, die freundlicherweise Fotomaterial (Oberbürgermeister, alte Stadtansichten) zur Verfügung gestellt hat.
 
Projektfest13.jpeg
Die einzelnen Arbeiten im Überblick:
 
Mit Albers durch Bottrop

Die Klasse 1a (Frau Regina Kewitsch) besuchte zunächst eine Führung im Museum „Quadrat“ und lernte dort den Künstler Josef Albers und seine weltberühmten Quadrate kennen. Anschließend wurden einige Quadrate unter dem Motto „Mit Albers durch Bottrop“ selbst gestaltet. Ein besonderes Gestaltungselement waren dabei die quadratischen Fotos Bottroper „Sehenswürdigkeiten“, die in die Quadrate integriert wurden. (weitere Fotos folgen)

Projektfest3.jpeg
 
Bottroper Perspektivwechsel

Die Klasse 1b (Frau Christiane Stamm-Marker) beschäftigte sich zunächst mit der Heraldik im Allgemeinen, betrachtete dann aber vertiefend die Entstehungsgeschichte des heutigen Bottroper Stadtwappens. Daraus entstand dann das Thema „Bottroper Perspektivwechsel“, bei dem die Kinder das alte und das neue Stadtwappen in Streifen schnitten, um es dann wieder in einem bestimmten Muster zusammenzufügen. Anschließend wurden die aufgeklebten und bemalten Streifen zu einer Art „Treppe“ gefaltet, sodass „im Vorbeigehen“ ein fließender Übergang von altem zu neuem Wappen sichtbar wurde. 
Anschließend begaben sich die Kinder auf einen Erkundungsgang zum Bottroper Rathaus. Nachdem sie das Gebäude ausgiebig besichtigt hatten, fertigten die Kinder einen Scherenschnitt vom Rathaus an. Mit Wachsmalern und Wasserfarben gestalteten sie dann einen Nachthimmel mit Feuerwerk, der nun den Hintergrund für die Rathaussilhouette bildet. Bottrop feiert Jubiläum…

Projektfest4.jpegProjektfest5.jpeg
 
Halden-Totems – individuell interpretiert

Die Klasse 2a (Frau Silke Jaskolka) hat sich ihre eigenen Gedanken zu den Totems von Agustin Ibarolla auf der Halde Haniel gemacht.  (Thema: Halden-Totems – individuell interpretiert). Auf den Totems der Kinder ist mit Farben symbolisch ihr bisheriger Lebensweg nachgezeichnet, mit Höhen und Tiefen oder auch besonderen Ereignissen. Auch ihr Bezug zu Bottrop und zur Cyriakusschule findet sich auf den Totems teilweise wieder.

Projektfest10.jpeg
 
Ausritt mit Franz Marc

Die Klasse 2b (Frau Sandra Kochanski) betrachtete das gelbe Torhaus am Stadtgarten, das rote Pferd an der Kirchhellener Straße und das Tetraeder. Fotos bzw. Kopien dieser Sehenswürdigkeiten wurden schließlich ergänzt um die berühmten Pferde des Künstlers Franz Marc und expressionistisch in intensiven Farbe gestaltet.
 
Projektfest1.jpegProjektfest9.jpeg

Landmarken-Kunst – experimentell

Der Klasse 3a (Frau Claudia Raddatz) wurden keine Grenzen gesetzt. Es standen eine Vielzahl von Materialien zur Verfügung, aus denen die Kinder frei wählen konnten. Sie beschäftigten sich zunächst mit der Kontruktion des Tetraeders und bauten dieses dann alleine oder in Gruppen nach. Der persönliche Geschmack der Kinder floss dabei in die Gestaltung der Bauwerke mit ein. So wurde beispielsweise kurzerhand umgestaltet und die Tetraeder erstrahlen in den Farben des S04 oder der Borussia Dortmund.

Projektfest12.jpeg
 
Bottroper Oberbürgermeister – Farbvariationen (Andy Warhol) + Der Zahn der Zeit nagt am alten Bottrop

Die Klasse 3b (Frau Petra Schwartz) startete mit einer „Aufwärmübung“ und gestaltete zunächst das berühmte Marilyn Monroe-Portrait des Künstler Andy Warhol nach. Nachdem die Gestaltungstechnik verinnerlicht war, nahm man sich einige Bottroper Oberbürgermeister der letzten 100 Jahre vor und versah sie mit knalligen Farben der Pop Art.
Nach Abschluss der Arbeiten wurden alte Postkartenmotive auf Tonkarton aufgeklebt und durch Reißen gezielt „beschädigt“, sodass der Eindruck von Fraßspuren durch Insekten entstand. Um die „abgefressenen“ Ecken wurden dann Gruppen von Insekten gezeichnet.

Projektfest6.jpegProjektfest7.jpeg
 

Rizzi unter Tage

Die Klasse 4a (Frau Ilka Henkel) beschäftigte sich mit den Pop-Art-Stadtansichten des verstorbenen New Yorker Künstlers James Rizzi und übertrug seine Gestaltungsweise auf Gebäude der Stadt Bottrop. Unterhalb der so entstandenen Skylines wurde das Leben „unter Tage“ sichtbar gemacht, indem Stollen und Bergleute eingefügt wurden.

Projektfest11.jpeg
 
Buntes Bottrop – scharf geschnitten

Die Kinder der Klasse 4b (Frau Christiane Giebelstein) wählten aus einer Vielzahl von Bottroper Sehenswürdigkeiten aus und gestaltete eine Gemeinschaftsskyline der Stadt Bottrop, indem sie mit der Cutter-Technik die Silhouetten der Gebäude aus schwarzem Tonkarton ausschnitten und mit Abstandshaltern auf einen zuvor gestalteten Hintergrund (Öl-Pastellkreiden oder Acrylfarben) aufklebten, um einen dreidimensionalen Effekt zu erzielen.

Projektfest8.jpeg
 
Mondrian – glasklar

Die Gartenbau-AG von Frau Bohn besuchte den Stadtgarten und betrachtete die Mondrian-Skulptur  vor dem Museum „Quadrat“. Davon inspiriert gestalteten sie zum einen eine zweidimensionale gläserne Nachbildung der Skulptur, zum anderen eine freie Interpretation der geometrischen Kunst Mondrians. Die so entstandenen Fensterbilder sollen einen dauerhaften Platz im Schulgebäude  finden.

Projektfest14.jpeg

Weitere Fotos der Projektwoche finden Sie bald in unserem Fotoarchiv.

Admin - 11:39:06 | Kommentar hinzufügen