Von A bis Z - Wissenswertes rund um die Schule

 

A

Arbeitsmaterial

Bitte regelmäßig mit Ihrem Kind gemeinsam Hefte, Stifte, Mappen usw. auf Vollständigkeit überprüfen und Blei- und Buntstifte anspitzen. Nach und nach sollten die Kinder lernen, selbst für ihre Sachen zu sorgen.


B

Beten

Wir sprechen jeden Morgen ein kurzes gemeinsames Gebet.


C

Cyriakus

Der Heilige Cyriacus soll vor allem vor Frost und schlechtem Wetter schützen. Er gilt außerdem als Schutzpatron der Stadt Bottrop.


D

Dreikönig

Als katholische Schule begehen wir auch das Dreikönigsfest und freuen uns jedes Jahr über den Besuch der Sternsinger.


E

Elternarbeit

Elternabende und Elternsprechtage helfen Ihnen, Ihrem Kind und uns miteinander zu arbeiten und Fragen zu klären. Kommen Sie also nicht nur, wenn Sie Probleme oder Sorgen haben.


F

Frühstück

Gefrühstückt wird am besten zweimal: zu Hause und in der Schule. Ihr Kind sollte schon vor der Schule zumindest ein kleines Frühstück eingenommen haben. Dann kann man besser denken! In der Frühstückspause frühstücken wir noch mal gemeinsam. Geben Sie Ihrem Kind dafür etwas Gesundes mit, z.B. ein Butterbrot und dazu Obst oder Gemüse. Wasser stillt den Durst am besten. Sie können aber auch einmal die Woche Kakao oder Milch bestellen.


G

Geburtstage

Geburtstage werden natürlich mit einem Lied oder einem kleinen Spiel gefeiert. Wenn Sie möchten, können Sie für die Klasse eine Kleinigkeit (Kuchen, etwas Süßes, Obst o.Ä.) mitgeben. Sprechen Sie das Thema doch einfach auf einem Elternabend an!


H

Hausaufgaben

Hausaufgaben gibt es jeden Tag. In den Klassen 1/2 sollte Ihr Kind nicht mehr als 30 Minuten dazu benötigen, in Klasse 3/4 nicht mehr als 60 Minuten. Freitags gibt es als Hausaufgaben nur kleinere Übungen oder freiwillige Aufgaben. Achten Sie bitte darauf, dass Ihr Kind die Aufgaben jeden Tag erledigt und geben Sie ihm neben anderen Freizeitaktivitäten Zeit dazu.

Handy

In unserer Schule gilt ein Handyverbot. Das heißt, auf dem Schulgelände darf ein Handy keinesfalls benutzt werden. In dringenden Fällen können wir Sie anrufen.


I

Informationen

Wenn wir Ihnen etwas mitteilen wollen, dann bekommt Ihr Kind einen Brief mit nach Hause oder eine Notiz im Hausaufgabenheft. Bitte schauen Sie am besten täglich in der roten Mappe oder im Hausaufgabenheft danach.


J

Jacken

(auch Mützen, Schals, Handschuhe, Turnbeutel etc.) Bitte halten Sie Ihr Kind dazu an, auf seine Anziehsachen in der Schule zu achten. Regelmäßig baut unser Hausmeister einen Tisch in der Pausenhalle mit all den Sachen auf, die niemandem mehr gehören wollen. Nach einer Zeit führen wir die nicht abgeholten Anziehsachen karitativen Einrichtungen zu.


K

Krankheit

Ist Ihr Kind krank, sollte es zu Hause bleiben. Bitte teilen Sie uns dies schon vor Schulbeginn, spätestens aber bis 9 Uhr telefonische (02041-64897) mit. Außerdem müssen Sie Ihr Kind schriftlich entschuldigen.


L

Lärm

... macht krank und deshalb versuchen wir ihn in der Schule zu vermeiden. Das richtige (möglichst leise) Verhalten im Schulgebäude wird zum Schutz der Ohren und zur Ermöglichung eines störungsfreien Unterrichts trainiert.


M

Milch

Jeden Donnerstag kann Milch (1,75 EUR) oder Kakao (2 EUR) bestellt werden. Die Bestellung gilt immer für eine Schulwoche. Bitte das Geld passend mitgeben, da wir nicht wechseln können. Bei kurzen Schulwochen bitte entsprechend weniger Geld mitgeben.


N

Nikolaus

Ein wichtiges Fest an unserer Schule ist Nikolaus. Wir begrüßen ihn jedes Jahr mit Liedern und einem kleinen Programm und die Kinder erwarten gespannt, ob er etwas mitgebracht hat.


O

Ordnung

Ordnung muss sein! Das gilt auch für die Schule. Bitte helfen Sie Ihrem Kind besonders am Anfang, Arbeitsblätter abzuheften, Stifte ins Etui einzusortieren und den Tornister zu "entrümpeln". Dann kann es mit der Zeit selbst lernen, dafür Sorge zu tragen. Auch Ordnung im Schulhaus ist für uns wichtig. Deshalb achten Sie bitte auf liegen gebliebene Taschen, Jacken, Schals, etc.


P

Pause

Um 09.30 Uhr und um 11.30 Uhr gehen die Kinder für 15 Minuten in die Hofpause. Nur bei sehr nassem Wetter haben wir Regenpause. Um 09.45 Uhr beginnt die Frühstückspause.


Q

Quatsch

Kinder machen Quatsch, das war auch früher so! Bitte unterstützen Sie uns trotzdem dabei, den Kindern wichtige Regeln des Zusammenlebens und -lernens beizubringen.


R

Reden

Wenn Sie mit uns reden möchten, machen Sie am besten mit uns einen Termin aus. Dafür reicht eine Notiz im Hausaufgabenheftchen. Gespräche kurz vor Unterrichtsbeginn sind immer schlecht, da wir in der Zeit für Ihre Kinder da sein wollen und der Unterricht pünktlich beginnen soll.


S

Sport- oder Schwimmunterricht

Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind das Sportzeug für den Sportunterricht dabei hat. Es kann sonst nicht daran teilnehmen und muss in den Unterricht einer anderen Klasse! Denken Sie auch daran, dass es an diesem Tag so gekleidet ist, dass es sich selbst an- und ausziehen kann. Das gilt vor allem für die Schuhe. Vermeiden Sie an solchen Tage bitte auch jeden Schmuck, vor allem Ohrringe. Schmuck stellt eine Unfallgefahr dar und ist nicht erlaubt. Brillen müssen für den Sportunterricht abgelegt werden oder eine Sportbrille angeschafft werden.


T

Telefon

Bitte sorgen Sie dafür, dass wir immer Ihre aktuellen Telefonnummern, inklusive Mobilnummer für Notfälle haben. Nichts ist für ein krankes oder verunglücktes Kind schlimmer, als wenn die Eltern nicht erreichbar sind.


U

Unfall

Leider passieren auch immer wieder Schulunfälle. Bitte teilen Sie uns mit, wenn Ihr Kind auf dem Schulweg oder in der Schule eine Verletzung erleidet, die ärztlich behandelt werden muss. Ihr Kind ist über die Schule bzw. die Unfallkasse unfallversichert.


V

Verkehr

Üben Sie mit Ihrem Kind vor der Einschulung einen möglichst sicheren Schulweg ein! Erklären Sie Ihrem Kind unbedingt, wie wichtig es ist, Ampeln und Zebrastreifen zu benutzen.

Lassen Sie Ihr Kind den Schulweg nach Möglichkeit alleine bewältigen. Nachbarskinder können sich treffen und gemeinsam gehen.

Wenn Sie Ihr Kind mit dem Auto bringen oder abholen müssen, nutzen Sie bitte die Hol- und Bringzonen oder ordnungsgemäße Parkplätze. Die Schulbushaltestelle oder der Schulhof sind für Elternautos tabu! Das gilt besonders im Hinblick auf die Sicherheit für unsere Schulkinder!


W

Weihnachten

Jedes Jahr treffen sich in der Adventszeit alle gemeinsam in der Pausenhalle zum Adventssingen und zur Nikolausfeier. Dazu sind auch Sie als Eltern eingeladen, unabhängig von Ihrer Religionszugehörigkeit. Weihnachtsfeiern finden in den Klassen individuell gestaltet statt.


X

Xanthippen

... haben wir nicht!


Y

Yaks

... auch nicht!


Z

Zeugnis

Die 1. und 2. Klassen bekommen am Schuljahresende ein Beurteilungszeugnis.  Die Klassen 3 und 4 bekommen jeweils auch Halbjahreszeugnisse und Noten. Die Zeugnisausgabe erfolgt zuerst als Kopie, die von den Eltern unterschrieben werden muss. Im Austausch gibt es dann das Original. Im 1. Schuljahr findet zur Zeugnisausgabe ein Mini-Elternsprechtag statt.


 

19. März 2018